Link:INB Home|INB English| INB русский язык|INB العربية|INB Türkiye|INB فارسی|INB Español|INB Français|INB Português|INB Deutsch|INB 國語|INB 中文|INB 日本语|INB 한국어|INB ภาษาไทย|INB tiếng Việt||Neue Aschewolke: Bessere Vorhersagen?
INB English forum
Welcome to (Industry & Native boffin) The industrial age here is full of fighting spirit, you and I both through this network space with Native biological spirit boffin came to the mad labs. home INBforum.com, come and join us Permanent name: inb-english.forumotion.com
INB English forum

Welcome to (Industry & Native boffin) The industrial age here is full of fighting spirit, you and I both through this network space with Native biological spirit boffin came to the mad labs. home INBforum.com, Permanent name: inb-english.forumotion.com


You are not connected. Please login or register

《《《《《《《上一页INBforum   Go down

上一页INBforum》》》》》》》View previous topic View next topic Go down  Message [Page 1 of 1]

1 Neue Aschewolke: Bessere Vorhersagen? on Sun Nov 16, 2014 7:15 am

Admin


Admin
Im April 2010 sorgte der Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull auf Island für ein Flugverbot über Europa und in der Folge für großen wirtschaftlichen Schaden. Um auf einen weiteren Vulkanausbruch in Europa besser vorbereitet zu sein, erweiterten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Forschungszentrums Jülich in der Folgezeit ein Computermodell zur Berechnung, wie sich Asche in der Atmosphäre ausbreitet. Das Modell erlaubt zeitnahe Vorhersagen zum Weg einer Aschwolke – so jetzt auch beim Ausbruch des Bardarbunga.
[You must be registered and logged in to see this image.]Im April 2010 sorgte der Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull auf Island für ein Flugverbot über Europa und in der Folge für großen wirtschaftlichen Schaden. Um auf einen weiteren Vulkanausbruch in Europa besser vorbereitet zu sein, erweiterten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Forschungszentrums Jülich in der Folgezeit ein Computermodell zur Berechnung, wie sich Asche in der Atmosphäre ausbreitet. Das Modell erlaubt zeitnahe Vorhersagen zum Weg einer Aschwolke – so jetzt auch beim Ausbruch des Bardarbunga.
[You must be registered and logged in to see this image.]Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Jülicher Instituts für Energie- und Klimaforschung entwickelten vor wenigen Jahren gemeinsam mit Kollegen des Rheinischen Instituts für Umweltforschung (RIU) an der Universität zu Köln das Atmosphären-Simulationsmodell EURAD-IM (EURopean Air pollution Dispersion-Inverse Model). Mithilfe dieses Modells ist es möglich, die Verteilung von Spurengasen oder (Staub-)Teilchen in der Atmosphäre zu berechnen. Während des Eyjafjallajökull-Ausbruchs wurde EURAD-IM erweitert – um ein Modul, mit dem sich die Verteilung von Vulkanasche in der Atmosphäre über Europa berechnen lässt. Unsicherheiten ergaben sich jedoch durch unzureichende Informationen, zum Beispiel über die Höhe, in die die Vulkanasche beim Ausbruch geschleudert wurde, über ihre Menge und Dauer der Eruption.
Die Jülicher Atmosphärenforscher verfeinerten deshalb das EURAD-IM-Modul mit Blick auf mögliche weitere Vulkanausbrüche in Europa. Damit lässt sich jetzt die Menge und Ausbreitung der Aschewolken bei verfügbaren Beobachtungen noch präziser analysieren. Sollte sich am Bardarbunga eine Aschewolke entwickeln, finden Sie aktuelle Analysen und Prognosen hier.]

View user profile http://eng.inbforum.com

上一页INBforum   Go down

上一页INBforumView previous topic View next topic Back to top  Message [Page 1 of 1]

Permissions in this forum:
You cannot reply to topics in this forum

Copyright ©2009-2016 LTD Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported License.

IT:SINGLESERVGoogle谷歌翻译TranslateFORUMSOFTLAYERGoogle谷歌广告联盟AdSenseAsia

 

Free forum | © PunBB | Free forum support | Contact | Report an abuse | Free forum